SPD Kronshagen

Kronshagen gemeinsam gestalten

Herzlich willkommen

Lie­be Kronsha­ge­ne­rin­nen und Kronsha­ge­ner, lie­be Freun­din­nen und Freun­de!

Herz­lich will­kom­men auf der Inter­net­sei­te der Sozial.Demokraten.Kronshagen!

Wir machen Poli­tik nicht für Ber­lin oder aus Kiel, son­dern für Sie und wol­len mit Ihnen KRONSHAGEN.GEMEiNSAM.GESTALTEN.

Auf die­sen Sei­ten zei­gen wir Ihnen, wel­che Zie­le und Pro­jek­te uns für unse­ren Ort in den nächs­ten Jah­ren beson­ders wich­tig sind. Unser Pro­gramm „Kronsha­gen kon­kret“  nimmt Anre­gun­gen und Vor­schlä­ge aus der Ein­woh­ner­schaft auf.

Wir freu­en uns auf das Gespräch mit Ihnen, auf Ihre Anre­gun­gen und Ihre Kri­tik!

Ihr

Robert Schall, Orts­ver­eins­vor­sit­zen­der

Allgemein

Mit Spende einverstanden

Natür­lich sind wir Gemein­de­ver­tre­te­rin­nen und Gemein­de­ver­tre­ter mit der Spen­de ein­ver­stan­den! Sehr sogar! Es ist aller Ehren wert und ver­dient gro­ße Aner­ken­nung, dass Rena­te Rinio, eine enga­gier­te und ver­dien­te Bür­ge­rin und Freun­din unse­rer Gemein­de, ihre Bereit­schaft erklärt hat, der Feu­er­wehr zur Anschaf­fung eines Trans­port­fahr­zeu­ges für Lehr­gangs­fahr­ten eine statt­li­che Sum­me zu spen­den. 

mehr…

Bauwesen, Wirtschaft und Gemeindeentwicklung

Geförderter Wohnungsbau in Kopperpahl

In Kronsha­gen wird drin­gend Wohn­raum vor allem für unte­re und mitt­le­re Ein­kom­mens­grup­pen und für Fami­li­en mit mehr als drei Kin­dern benö­tigt. 
Nach­dem die Gemein­de Kronsha­gen meh­re­re Jah­re ver­geb­lich ver­sucht hat­te, auf dem ehe­ma­li­gen Aldi-Gelän­de in der Johann-Fleck-Stra­ße wie­der Lebens­mit­tel­ein­zel­han­del anzu­sie­deln, bestand im Haupt­aus­schuss der Gemein­de am ver­gan­ge­nen Diens­tag nun­mehr Einig­keit, dass das Grund­stück, das die Gemein­de von Aldi gekauft hat, für Woh­nungs­bau genutzt wer­den soll. Als Grund­stücks­ei­gen­tü­me­rin hat die Gemein­de dabei die sel­te­ne Chan­ce, schon bei der Ver­äu­ße­rung des Grund­stücks ihre Vor­stel­lun­gen von der künf­ti­gen Nut­zung vor­zu­ge­ben. Für die SPD hat sich Johan­nes Rei­mann einem ent­spre­chen­den CDU Antrag ange­schlos­sen und die­sen mit eini­gen Erwei­te­run­gen ergänzt:

mehr…

Umwelt, Klimaschutz und Verkehrswesen

Umweltausschuss: Wir sind dabei

Nach der Dis­kus­si­on im Kreis­tag über die Grün­dung einer Kli­ma­schutz­agen­tur durch die Gemein­den in unse­rem Kreis, hat sich der Umwelt­aus­schuss noch ein­mal mit dem The­ma befasst. Der zustän­di­ge Mit­ar­bei­ter des Kreis RD-Eck, Sebas­ti­an Krug, hat den Aus­schuss über den aktu­el­len Sach­stand infor­miert und noch ein­mal für die Kli­ma­schutz­agen­tur gewor­ben.

mehr…

SPD Kronshagen

#MeToo Diskussion im Bürgerhaus

Mit drei pro­mi­nen­ten Ver­tre­te­rin­nen, Del­a­ra Burk­hardt, (Kan­di­da­tin für das Euro­pa­par­la­ment), Samiah El Sama­do­ni (Bür­ger­be­auf­trag­te für sozia­le Ange­le­gen­hei­ten des Lan­des Schles­wig-Hol­stein) und Ser­pil Midyat­li (MdL), dis­ku­tier­te die AsF Kronsha­gen über das lei­der sehr rele­van­te The­ma #MeToo. Dabei wur­de schnell deut­lich, dass die (sexu­el­le) Beläs­ti­gung für Frau­en ein län­ger bekann­tes und erleb­tes Vor­komm­nis ist. Erst durch die sozia­len Medi­en wird das Bewusst­sein für die­se Art männ­li­cher Macht­de­mons­tra­ti­on jetzt stär­ker prä­sent.

Es sind aber nicht nur „Film­schaf­fen­de“ oder beruf­li­che Vor­ge­setz­te, die sich da so eini­ges her­aus­neh­men; auch im pri­va­ten Umfeld haben Frau­en damit zu kämp­fen. Es gibt aber auch Fort­schrit­te zu beob­ach­ten. Seit die Pro­ble­ma­tik inter­na­tio­nal offen ange­spro­chen wird, wer­den Frau­en ermu­tigt, sich zur Wehr zu set­zen.

Mode­ra­ti­on Anja Bull

================================================================

Allgemein

Girls‘ Day 2019: Mathias Stein sucht Schülerin für einen Tag im Berliner Politikbetrieb

Der bun­des­wei­te Girls‘ Day am 28. März wirft sei­ne Schat­ten vor­aus: Auch in die­sem Jahr lädt der Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Mathi­as Stein eine Schü­le­rin aus sei­nem Wahl­kreis Kiel, Alten­holz, Kronsha­gen ein die­sen Tag bei der SPD-Bun­des­tags­frak­ti­on in Ber­lin zu ver­brin­gen. Ins­ge­samt 70 Schü­le­rin­nen ab 16 Jah­ren aus ganz Deutsch­land wer­den Gele­gen­heit haben, den Ber­li­ner Poli­tik­be­trieb haut­nah mit­zu­er­le­ben und mit weib­li­chen Abge­ord­ne­ten ins Gespräch zu kom­men.

Auf die Mäd­chen war­tet ein span­nen­des Pro­gramm: Los geht es bereits abends am 27. März mit einer Füh­rung durch den Deut­schen Bun­des­tag. Der Girls‘ Day am 28. März beginnt mit einem gemein­sa­men Früh­stück mit der Frak­ti­ons­vor­sit­zen­den Andrea Nah­les. Zudem fin­det ein Work­shop zum The­ma „Frau­en (M)acht Poli­tik!“ mit weib­li­chen SPD-Abge­ord­ne­ten statt. Danach geht es wei­ter mit einem Plan­spiel, das an einem prak­ti­schen Bei­spiel den Weg durch die Gesetz­ge­bung weist: vom ers­ten Ent­wurf bis zum Inkraft­tre­ten eines Geset­zes. 

mehr…

Allgemein

SPD : Keine Erhöhung der Kita Gebühren!

Heu­te berich­ten die Kie­ler Nach­rich­ten über die Dis­kus­si­on zu einer mög­li­chen — zum Teil dras­ti­schen — Erhö­hung der Kita-Gebüh­ren in Kronsha­gen im Aus­schuss für Schu­le, Kin­der und Jugend, die uns #Sozi­al­De­mo­kra­ten­Kronsha­gen ziem­lich rat­los zurück gelas­sen hat: 
Wäh­rend CDU und Grü­ne auf Lan­des­ebe­ne in der Regie­rung von Minis­ter­prä­si­dent Dani­el Gün­ther eine Kita-Reform pla­nen, mit dem Ziel, die Eltern zu ent­las­ten und einen „Bei­trags­de­ckel“ ein­zu­füh­ren, reden bei­de Par­tei­en in Kronsha­gen einer zum Teil dras­ti­schen Gebüh­ren­er­hö­hung das Wort, die vor allem mitt­le­re Ein­kom­men­grup­pen stark belas­ten wür­de. 
Wir haben — gemein­sam mit der Grü­nen-Kol­le­gin Chris­tel Pehrs — die­sem Bestre­ben eine kla­re Absa­ge erteilt. Wir wol­len die Eltern bei den Kita-Gebüh­ren nicht wei­ter be- son­dern ent­las­ten und strei­ten dabei aus­nahms­wei­se ger­ne an der Sei­te des CDU-Minis­ter­prä­si­den­ten — offen­bar gegen sei­ne eige­ne Par­tei­ba­sis. 

mehr…

Schule, Kinder, Jugend

Unsere Kinder sind uns lieb und teuer

In einer gemein­sa­men Sit­zung haben der Bau- und der Schul­aus­schuss der Gemein­de Kronsha­gen am ver­gan­ge­nen Diens­tag über den Umbau und die Sanie­rung des Gebäu­des der ehe­ma­li­gen Brü­der-Grimm-Schu­le bera­ten. Nach der von CDU und Grü­nen im Hau-Ruck-Ver­fah­ren durch­ge­drück­ten Zusam­men­le­gung der bei­den Kronsha­ge­ner Grund­schu­len soll das Gebäu­de an der Kop­per­pah­ler Allee künf­tig vor allem für Fach­räu­me, die offe­ne Ganz­tags­schu­le und eine zusätz­li­che Kita genutzt wer­den. Ein­stim­mig spra­chen sich bei­de Aus­schüs­se daher für die Bewil­li­gung von zusätz­lich rd. 650.000 € für die Her­stel­lung der Bar­rie­re­frei­heit, zusätz­li­che Sani­tär­an­la­gen und Per­so­nal- und Ver­wal­tungs­räu­me für die neue Kita aus.

mehr…

Ortskernentwicklung

Bürgerinformation über den Stand der Ortskernentwicklung

Getreu unse­res Mot­tos „Kronsha­gen gemein­sam gestal­ten“ läuft die Pla­nung des neu­en Orts­kern mit reger Betei­li­gung unse­rer Bür­ge­rin­nen und Bür­ger. Nach vie­len gemein­sa­men Work­shops konn­ten jetzt wie­der alle inter­es­sier­ten Kronsha­ge­ner ihre Ide­en in den Pro­zess ein­brin­gen. In einer mode­rier­ten Nach­mit­tags­ver­an­stal­tung am Sonn­abend den 19. Janu­ar wur­den in Klein­grup­pen die Vor­stel­lun­gen gesam­melt und auf­be­rei­tet. Zeit­nah folg­te jetzt im Bür­ger­haus die Infor­ma­ti­on über den gegen­wär­ti­gen Stand des Pla­nungs­ver­fah­rens.

Dazu KN vom 31. 1.  Hol­stei­ner Zei­tung Sei­te 26    Autor Flo­ri­an Söt­je

Soziales, Kultur und Sport

Kronshagen bekommt 100.000 Euro zurück

In der Sit­zung des Sozi­al­aus­schus­ses im Okto­ber letz­ten Jah­res hat die SPD Frak­ti­on das The­ma Ver­kauf des DRK Heims auf die Tages­ord­nung gesetzt. Nach­dem die poli­ti­schen Gre­mi­en erst aus der Pres­se vom Ver­kauf erfah­ren hat­ten, stell­ten wir die Fra­ge nach einer Rück­zah­lung der sei­ner­zeit gewähr­ten Zuschüs­se.

Jetzt konn­te die KN berich­ten, dass es zu einer Rück­zah­lung kommt.

Kie­ler Nach­rich­ten vom 25.1.2019 Hol­stei­ner Zei­tung Sei­te 21 Autor Flo­ri­an Söt­je

Mathias Stein

Bürgercafé in Kronshagen mit Mathias Stein

Am Frei­tag, den 25. Janu­ar hat der Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Mathi­as Stein zum offe­nen Bür­ger­ca­fé ein­ge­la­den und im Bür­ger­haus bei Kaf­fee und Kek­sen mit Kronsha­ge­ne­rin­nen und Kronsha­gen­ern ange­regt dis­ku­tiert.

Mathi­as Stein ist für den Wahl­kreis Kiel, Alten­holz und Kronsha­gen im Deut­schen Bun­des­tag und Mit­glied im Ver­kehrsau­schuss. Er berich­te­te von sei­ner Arbeit, dis­ku­tier­te über not­wen­di­ge Inves­ti­tio­nen in die Infra­struk­tur, sprach aber auch dar­über, wie eine gerech­te Ver­kehrs­wen­de gelin­gen kann.

mehr…

Ortskernentwicklung

Den Ortskern gemeinsam gestalten

Die Gemein­de Kronsha­gen hat­te am ver­gan­ge­nen Sonn­abend ins Rat­haus zu einer mode­rier­ten Infor­ma­ti­ons- und Work­shop­ver­an­stal­tung zur künf­ti­gen Bebau­ung der ehe­ma­li­gen Elac-Flä­che im Orts­kern ein­ge­la­den. 
Rund 65 Bür­ger waren der Ein­la­dung gefolgt, dar­un­ter auch die SPD-Gemein­de­ver­tre­ter Anja Bull, Gun­nar Heint­ze, Johan­nes Rei­mann und Wolf­gang Wes­kamp. 
Für uns ging es vor allem ums Zuhö­ren und Ide­en auf­neh­men für das #Kronsha­gen­Ge­mein­sam­Ge­stal­ten

mehr…

Gemeindevertretung

Tschüss, Nina, Simon und Katrin!

In der letz­ten Sit­zung der Gemein­de­ver­tre­tung des Jah­res nah­men wir Abschied von unse­ren ehe­ma­li­gen Gemeindevertreter*innen und bür­ger­li­chen Aus­schuss­mit­glie­dern der ver­gan­ge­nen Wahl­pe­ri­ode.

Wir ver­mis­sen Euch!

Wenn es beruf­lich und fami­li­är — oder mit dem Wohn­ort 😉 — ein­mal wie­der bes­ser passt: Ein Platz in unse­rer Mit­te ist für so selbst­lo­se und enga­gier­te Mitstreiter*innen wie Euch immer frei.

 

Soziales, Kultur und Sport

Wir haben nachgehakt

Nach­dem die Gemein­de­ver­tre­tung lei­der erst aus der Pres­se erfah­ren muß­te, dass das DRK sein Alten- und Pfle­ge­heim an pri­va­te Inves­to­ren ver­kauft, hat Wolf­gang Wes­kamp, unser Ver­tre­ter im Sozi­al­aus­schuss, die­ses The­ma auf die Tages­ord­nung des Aus­schus­ses am 23. 10. gesetzt. Gemein­sam mit dem frü­he­ren Frak­ti­ons­vor­sit­zen­den Cord-Peter Lub­in­ski haben die SPD Ver­tre­ter auf die bestehen­den Ver­pflich­tun­gen des DRK gegen­über der Gemein­de Kronsha­gen hin­ge­wie­sen. Nach­dem es lan­ge kei­ne Klar­heit über den neu­en Betrei­ber gab, konn­te man heu­te aus den KN erfah­ren, dass der neue Eigen­tü­mer (ein fran­zö­si­scher Immo­bi­li­en­fonds) das Gebäu­de in Kronsha­gen an die Deut­sche Senio­ren­woh­nen GmbH in Ber­lin ver­mie­tet.

mehr…

Bauwesen, Wirtschaft und Gemeindeentwicklung

Wohnungsneubau erforderlich

Im Bau­aus­schuss wur­de über den Abschluss­be­richt zur „Erfas­sung und Bewer­tung des Flä­chen­po­ten­ti­als für den Woh­nungs­bau in den Sied­lungs­schwer­punk­ten des Ord­nungs­raums Kiel“ infor­miert. Hier ist auch Kronsha­gen als Stadt­rand­kern II. Ord­nung ein­be­zo­gen.

Lei­der wur­de  die Flä­chen­po­ten­ti­al­ana­ly­se für Kronsha­gen den Aus­schuss­mit­glie­dern in der Sit­zung noch nicht vor­ge­legt. Der SPD-Ver­tre­ter Robert Schall zitier­te aber aus der Zusam­men­fas­sung des Gesamt­be­richts, der ins­be­son­de­re dem Geschoss­woh­nungs­bau für die Schaf­fung bezahl­ba­rer Miet­woh­nun­gen gro­ße Bedeu­tung bei­misst.  Es geht aber nicht nur dar­um neu zu bau­en; mit krea­ti­ven Ide­en kann Wohn­raum zum Bei­spiel auch in vie­len kaum genutz­ten Dach­ge­schos­sen ent­ste­hen, ohne in der Gar­ten­stadt Kronsha­gen kost­ba­re Grün­flä­chen zu bebau­en. mehr…

Ortskernentwicklung

Ortskern: Investoren gesucht

Der neue Kronsha­ge­ner Orts­kern kommt vor­an. Aktu­ell kön­nen Inves­to­ren ihr Inter­es­se bekun­den, die dort pla­nen Woh­nun­gen und Geschäf­te zu bau­en.
Klar gibt es Inter­es­sen­ten — regio­na­le aber auch grö­ße­re Unter­neh­men.

Robert Schall, unser Ver­tre­ter im Bau­aus­schuss, hat sich dafür stark gemacht, dass auch Kronsha­ge­ne­rin­nen und Kronsha­ge­ner inves­tie­ren kön­nen. Es geht dar­um, dass sich inter­es­sier­te Bür­ge­rin­nen und Bür­ger auch finan­zi­ell in ihrem und unse­rem Ort ein­brin­gen kön­nen.

mehr…