SPD Kronshagen

Kronshagen gemeinsam gestalten

Gemeindevertretung

Die neue Gemeindevertretung hat sich konstituiert

Am 12. Juni kam die neue Kronsha­ge­ner Gemein­de­ver­tre­tung zu ihrer kon­sti­tu­ie­ren­den Sit­zung zusam­men. Wir Sozial.Demokraten.Krnsha­gen sind wie­der mit sie­ben Gemein­de­ver­tre­tern dabei und freu­en uns auf fünf Jah­re #Kronsha­gen­ge­mein­sa­ge­stal­ten!

Neben Bernd Cars­ten­sen (CDU) als Bür­ger­vor­ste­her wähl­te die Gemein­de­ver­tre­tung Anja Bull (SPD) zur 1. stell­ver­tre­ten­den Bür­ger­vor­ste­he­rin. Robert Schall wur­de zum 2. Stell­ver­tre­ter des Bür­ger­meis­ters gewählt; Georg Lentsch lei­tet in der neuen Wahl­zeit den Aus­schuss für Schu­le, Kin­der und Jugend.

   

Nina Grave als neue Gemeindevertreterin verpflichtet

In der letz­ten Sit­zung der Gemein­de­ver­tre­tung in die­sem Jahr konn­te Bür­ger­vor­ste­her Bernd Cars­ten­sen unse­re neue Gemein­de­ver­tre­te­rin Nina Gra­ve in ihr Amt ein­füh­ren und sie durch Hand­schlag auf die gewis­sen­haf­te Wahr­neh­mung ihrer Auf­ga­ben ver­pflich­ten.

mehr…

Rathaus Kronshagen

Minireförmchen zur besseren Außendarstellung

Bera­tun­gen zum Haus­halt 2018

Der gemeind­li­che Haus­halt 2018 sieht aber­mals ein Haus­halts­de­fi­zit von rund 600.000 EUR vor. Die­se Zahl ist inso­weit zu rela­ti­vie­ren, als dass ins­be­son­de­re auch wir als SPD-Frak­ti­on expli­zit ange­regt hat­ten, ange­sichts der der­zeit güns­ti­gen finan­zi­el­len Gesamt­um­stän­de zukünf­tig zu erwar­ten­de Inves­ti­tio­nen vor­zu­zie­hen und somit zur Sta­bi­li­sie­rung zukünf­ti­ger Haus­hal­te bei­zu­tra­gen. Hier hat die Ver­wal­tung unse­rem Anlie­gen ent­spro­chen und die plan­mä­ßi­gen Aus­ga­ben für die Instand­hal­tung an gemeind­li­chen Lie­gen­schaf­ten um ca. 400.000 € erhöht.

mehr…

Georg Lentsch ist zum 1. stellvertretenden Bürgervorsteher gewählt

Mit dem SPD Gemein­de­ver­tre­ter Georg Lentsch hat die Gemein­de­ver­tre­tung ein­stim­mig einen Nach­fol­ger für die erkrank­te Eicke Pay­sen gewählt.

Georg Lentsch gehört dem Aus­schuss für Schu­le, Kin­der und Jugend an und ist Mit­glied im Schul­lei­ter­wahl­aus­schuss, sowie stell­ver­tre­ten­des Mit­glied im Haupt- und Finanz­aus­schuss.

Wir begrüßen Nina Grave als neue Gemeindevertreterin

In der Sit­zung der Gemein­de­ver­tre­tung am 26. Sep­tem­ber wur­de Nina Gra­ve als neue Gemein­de­ver­tre­te­rin der SPD Frak­ti­on auf­ge­nom­men. Sie rückt für die erkrank­te Eicke Pay­sen in das Gre­mi­um nach.

Nina Gra­ve war schon bis­her für uns als bür­ger­li­ches Mit­glied im Aus­schuss für Sozia­les, Kul­tur und Sport tätig und wird auch wei­ter­hin in die­sem Aus­schuss arbei­ten.

Rathaus Kronshagen

Haushalt 2017

Zur Fort­set­zung ihrer letz­ten Sit­zung im Dezem­ber trat die Gemein­de­ver­tre­tung erneut am
10. Janu­ar zusam­men, unter ande­rem um den Haus­halt für das Jahr 2017 zu beschlie­ßen.

Die­sem Haus­halt haben wir – wie auch die Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen der UKW – im Ergeb­nis nicht zuge­stimmt. War­um?

mehr…

Manchmal kommt es anders (und teurer), als man denkt

Mit dem Kauf des „Sin­jen-Haus“ in der Kie­ler Stra­ße woll­te die Gemein­de­ver­tre­tung Wohn­raum für 25 Flücht­lin­ge schaf­fen. Neben dem Kauf waren Umbau­kos­ten von ca. 100.000 € kal­ku­liert wor­den. Lei­der hat­ten die ver­ant­wort­li­chen Pla­ner die bei Heim­un­ter­künf­ten übli­chen beson­de­ren Anfor­de­run­gen des Brand­schut­zes nicht berück­sich­tigt. mehr…

Rathaus Kronshagen

Einvernehmlich? — Wir schauen genau hin

Nach dem Haupt- und Finanz­aus­schuss Anfang März befass­te sich nun auch die Gemein­de­ver­tre­tung am 22.3. abschlie­ßend mit dem Ergeb­nis einer Ord­nungs­prü­fung unse­rer Gemein­de. Die Über­prü­fung durch das Gemein­de­prü­fungs­amt des Krei­ses Rends­burg-Eckern­för­de erfolg­te im Juni und Juli des ver­gan­ge­nen Jah­res. Die vor­an­ge­gan­ge­ne Ord­nungs­prü­fung liegt bereits seit 2003 zurück.

mehr…

Überraschend teuer

Für gro­ße Über­ra­schung sorg­te die Mit­tei­lung der Ver­wal­tung, dass sich der geplan­te Aus­bau des Hau­ses Kie­ler Stra­ße 148 erheb­lich ver­teu­ert. Offen­sicht­lich waren die kal­ku­lier­ten Kos­ten, die der Ent­schei­dung beim Kauf des Grund­stücks zugrun­de gelegt wur­den, viel zu nied­rig ange­setzt. Jetzt stellt sich die Fra­ge, wer für die­se Fehl­in­for­ma­ti­on ver­ant­wort­lich ist und unter Umstän­den für den ent­ste­hen­den Scha­den von immer­hin 110.000€ auf­kommt.

mehr…

Gunnar Heintze neuer Fraktionsvorsitzender

SPD-Frak­ti­on für 2. Hälf­te der Wahl­pe­ri­ode auf­ge­stellt

Am Mon­tag Abend hat die SPD-Frak­ti­on Kronsha­gen eine neue Frak­ti­ons­spit­ze gewählt. Die­se Ent­schei­dung stand tur­nus­ge­mäß zur Hälf­te der Wahl­pe­ri­ode an.

mehr…

Kreativität ist gefragt!

Die für die geflüch­te­ten Men­schen in Kronsha­gen ver­ant­wort­li­chen Poli­ti­ke­rin­nen und Poli­ti­ker haben sich auf eine dezen­tra­le Unter­brin­gung und auf den Ver­zicht der Nut­zung von Con­tai­nern ver­stän­digt. Des­halb wer­den an ver­schie­de­nen Stand­or­ten neue nach­hal­ti­ge und preis­güns­ti­ge Woh­nun­gen gebaut.

Eine sol­che Wohn­be­bau­ung ist auf dem Grand­platz im Sport­zen­trum Suchs­dor­fer Weg bau­recht­lich aber nicht mög­lich. Des­halb war eine Con­tai­nerlö­sung ursprüng­lich die zweck­mä­ßigs­te Alter­na­ti­ve. In der Sit­zung des Haupt­aus­schuss im Sep­tem­ber wur­de dann spon­tan der Vor­schlag ein­ge­bracht, dort eine Mehr­zweck­hal­le für den Sport zu pla­nen und die­ses Gebäu­de zunächst für die Schaf­fung von Wohn­raum für Flücht­lin­ge zu nut­zen.

mehr…