SPD Kronshagen

Kronshagen gemeinsam gestalten

Ortskernentwicklung

„Großer Schritt für die Ortskernplanung“?

„Gro­ßer Schritt für die Orts­kern­pla­nung“? — Dem­nächst wohl län­ger zu lau­fen und weni­ger Ange­bo­te fürs Rad.
Die Fahr­rad­stän­der vor den Geschäf­ten im Orts­kern sol­len ver­schwin­den!

War­um, konn­ten die Kronsha­ge­ner CDU - und sogar die Grü­nen, die über­ra­schen­der­wei­se gegen den Erhalt stimm­ten — in der Sit­zung nicht nach­voll­zieh­bar erklä­ren.
Und es ist auch nicht zu erklä­ren, war­um es das gern genutz­te Ange­bot, um z.B. „mal eben mit dem Rad zum Bäcker zu fah­ren“, im neu­en Orts­kern nicht mehr geben soll.

mehr…

Warum muss der Wochenmarkt auf die andere Seite der Kieler Straße? Können die Elac-Gebäude nicht auch stehen bleiben?

Die­se Fra­gen beschäf­ti­gen der­zeit sehr vie­le Men­schen im Ort. Auch der Bau­aus­schuss befass­te sich am Diens­tag bis spät in den Abend damit.

Um es kurz zusam­men zu fas­sen: Für die Ver­le­gung des Mark­plat­zes gibt es einen guten Grund. Die Elac-Gebäu­de zu erset­zen war seit jeher Bestand­teil der Pla­nun­gen für die Umge­stal­tung unse­res Orts­kerns. Für bei­des hat der Bau­aus­schuss nun mit gro­ßer Mehr­heit bei nur einer Gegen­stim­me die recht­li­chen Vor­aus­set­zun­gen geschaf­fen.

mehr…

Rahmenplan zur Ortskerngestaltung ist beschlossen

Qua­si als Fort­set­zung ihrer letz­ten Sit­zung im Dezem­ber trat die Gemein­de­ver­tre­tung erneut am 10. Janu­ar zusam­men, um die Rah­men­pla­nung zur Orts­kern­um­ge­stal­tung und den Haus­halt für das Jahr 2017 zu beschlie­ßen.

Der Rah­men­plan für den Orts­kern und der damit eng ver­bun­de­ne Punkt Ein­zel­han­dels­gut­ach­ten für die Gemein­de wur­den über das Jahr 2016 im Aus­schuss für Bau­we­sen, Wirt­schaft und Gemein­de­ent­wick­lung in meh­re­ren Schrit­ten erar­bei­tet, bera­ten und schließ­lich in der Dezem­ber-Sit­zung zur Annah­me emp­foh­len.
Die Gemein­de­ver­tre­tung hat die Beschlüs­se nun jeweils mit gro­ßer Mehr­heit gefasst.

mehr…

Rahmenplan für den Ortskern auf den Weg gebracht – Anmerkungen der Anwohner werden in Bauleitplanung einfließen

Bericht aus dem Bau­aus­schuss II

Mit über einer Stun­de Dau­er erneut sehr aus­führ­lich und im regen Aus­tausch mit ca. 25 anwe­sen­den Ein­woh­ne­rin­nen und Ein­woh­nern wur­de in der Dezem­ber-Sit­zung des Bau­aus­schus­ses die Rah­men­pla­nung zur Orts­kern­um­ge­stal­tung bera­ten. 

Ver­schie­de­ne Nach­fra­gen aus dem Publi­kum, die teil­wei­se ein Zerr­bild der bis­he­ri­gen Orts­kern­pla­nung auf­zeig­ten oder per­sön­li­che Auf­fas­sun­gen zur Pla­nung, die als umzu­set­zen­de Ent­schei­dun­gen dar­ge­stellt wur­den, wur­den durch die Aus­schuss­mit­glie­der auf­ge­grif­fen und aus­führ­lich beant­wor­tet. 

mehr…

Kronshagen bewahren, verbessern, gestalten

Bericht aus dem Bau­aus­schuss vom 15. Sep­tem­ber 2016

Nach der Som­mer­pau­se der Gre­mi­en ging es am Don­ners­tag­abend auch für den Bau­aus­schuss wei­ter. Mit zwei Beschluss­fas­sun­gen war der über­schau­ba­re öffent­li­che Teil der Sit­zung nach knapp ein­ein­vier­tel Stun­den schnell abge­ar­bei­tet.

B-Plan 24 beschlos­sen

So wur­de ein­stim­mig – bei einer Ent­hal­tung – die Ände­rung des Bebau­ungs­pla­nes „Has­sel­kamp“ abge­schlos­sen; end­gül­tig zur Sat­zung wird die­ser nach der Ent­schei­dung der Gemein­de­ver­tre­tung am 27. Sep­tem­ber wer­den. Nach dem Sat­zungs­be­schluss wird Rechts­si­cher­heit für zwei Gebie­te im B-Plan-Bereich herr­schen. Hier sol­len Ein­fa­mi­li­en­häu­ser ent­ste­hen.

Mit der Beschluss­fas­sung, dem auch die SPD zustimm­te, steht die Gemein­de zur Bewah­rung der his­to­ri­schen Bebau­ungs­struk­tur und somit dem wei­test­ge­hen­den Erhalt des Sied­lungs­bil­des als erst­ran­gi­ges und nach­hal­ti­ges Pla­nungs­ziel.

mehr…

Position der SPD Kronshagen zur Ortskernplanung – Nicht schlechtreden, sondern mitgestalten

In der letz­ten Woche vor der Som­mer­pau­se ging es in den Sit­zun­gen der Gemein­de­ver­tre­tung und des Bau­aus­schus­ses um die Ent­wick­lung unse­res Orts­kerns; u.a. posi­tio­nier­te sich eine Bür­ger­initia­ti­ve kri­tisch zu den Plä­nen, Unter­schrif­ten wur­den über­reicht.

In der Zeit bis zu den nächs­ten Gre­mi­en­sit­zun­gen wer­den die vor­lie­gen­den Kon­zep­te und Plä­ne fort­ge­schrie­ben. Im Herbst soll abschlie­ßend über die Rah­men­pla­nung bera­ten und ent­schie­den wer­den – wie immer in öffent­li­chen Sit­zun­gen des Bau­aus­schus­ses und der Gemein­de­ver­tre­tung.

mehr…